"Steven Scheschareg hat schlicht Weltklasse" - Deutschlandradio

Willkommen bei der Website von Bassbariton Steven Scheschareg!
Der österreichisch amerikanische Bariton wird geschätzt für seine Vielseitigkeit, starke Bühnenpräsenz und markante Stimme. Er ist Gewinner des George London Preises der Wiener Staatsoper und wird oft gelobt
für seine Interpretationen Neuer Musik.
Weil seine Familie aus Österreich vertrieben 
wurde, ist das Musik von Exil Komponisten 
einen wichtigen Bestandteil seines Repertoires.

Neue Aufnahme!
"Der Idiot" von Mieczyslaw Weinberg, Uraufführung des Jahres 2013, ist jetzt auf CD von SWR und Pan Classics und ist bei iTunes erhältlich.

Neue Aufnahme! "Der Idiot" von Mieczyslaw Weinberg, Uraufführung des Jahres 2013, ist jetzt auf CD von SWR und Pan Classics und ist bei iTunes erhältlich.

Click auf dem Foto um ein Interview für Radio Orange über meine künstlerische Aktivitäten und Geschichte zu hören

Click auf dem Foto um ein Interview für Radio Orange über meine künstlerische Aktivitäten und Geschichte zu hören

Ungarische Leidenschaften: Operetten Konzert mit dem Donau Philharmonie Wien

Kultura, Öhringen, Deutschland

Das Tradition gewordene Winterkonzert der Kulturstiftung Hohenlohe. Zu Gast ist erneut der in Hohenlohe bereits gut bekannte Bariton Steven Scheschareg und die Donau Philharmonie Wien unter der Leitung von Manfred Müssauer. „Ungarische Leidenschaften“ und die feurigen Klänge lassen sicherlich den Schnee schmelzen. Präsentiert wird das Nachbarland Österreichs in allen Facetten der musikalischen Lebendigkeit. Arien, Operettenmelodien, Lieder sowie orchestrale Schmankerl wie Ouvertüren und Walzer halten die Wiener bereit – ganz nach dem Motto, wenn der Zigeunerbaron mit der Csárdásfürstin den ungarischen Bolero tanzt. Werke von Johann Strauß, Emmerich Kálmán, Josef Lanner oder Franz Lehár werden zu hören sein.

"Wahnfried" von Avner Dorman

Badisches Staatstheater Karlsruhe, Karlsruhe, Deutschland

Erzählt wird die Geschichte des Wagner-Clans, der nach dem Tod des Meisters von Bayreuth aus bestimmte, was als Wagners Erbe zu gelten hatte. Wir werden Zeugen eines grotesken und provokanten Kampfes hinter den Mauern von Wahnfried um die Deutungshoheit von Wagners Werk und Leben. In Verbindung mit der Neuinszenierung des Ring-Zyklus’ ist diese Oper unser Kommentar oder Nachtrag, ein Beitrag zum Wagner-Erbe und der langen Wagner-Tradition des Staatstheaters. Der Kompositionsauftrag ging an Avner Dorman: Amerikaner israelischer Herkunft. Wagner-Spezialist GMD Justin Brown hat die Musikalische Leitung. Regie führt Keith Warner, der Parsifal inszenierte und über reiche – auch Bayreuther – Wagner-Erfahrung verfügt. Die Uraufführung setzt die Reihe „Politische Oper“ fort. Vorstellungen am 28. Jänner, 2. & 16. Februar, 19. März, 12. & 28. April, und 12. Mai.

Return to form

Join our mailing list for the latest news

Please prove that you are not a robot